Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

NUTS

Nomenclature des unités territoriales statistiques -  EU-Systematik der Gebietseinheiten für die Statistik

Die Nomenklatur der statistischen Gebietseinheiten wurde vom europäischen Statistischen Amt Eurostat erstellt, um ein einheitliches und zusammenhängendes Schema der Gebietseinteilung zu schaffen. Es wird seit 1988 im Zusammenhang mit den Strukturfonds im Gemeinschaftsrecht verwendet.
Die gegenwärtige Nomenklatur unterteilt die 15 Mitgliedstaaten der Europäischen Union in:

 

  • 78 Gebiete der Ebene NUTS 1: die deutschen Bundesländer, die belgischen Regionen, Dänemark, Schweden, Irland, Wales, Schottland, die ZEAT (Studiengebiete für die Raumplanung) in Frankreich sowie die großen regionalen Einheiten der anderen Mitgliedstaaten - für Österreich: Ost-, Süd-, Westösterreich;
  • 210 Gebiete der Ebene NUTS 2: die autonomen Regionen in Spanien, die französischen Regionen und Überseedépartements, die belgischen und niederländischen Provinzen, die italienischen Regionen, die österreichischen Bundesländer, die deutschen Regierungsbezirke usw. - für Österreich: Bundesländer;
  • 1093 Gebiete der Ebene NUTS 3: die Nomoi in Griechenland, die Maakunnat in Finnland, die Län in Schweden, die deutschen Kreise, die französischen Départements, die Provinzen in Spanien und Italien usw. - für Österreich: 35 Gebiete.
 

Quelle: inforegio

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons