Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Atlas zur räumlichen Entwicklung Steiermark

Verwaltung, Raumstruktur

Die Steiermark ist mit fast 1,2 Mio. EinwohnerInnen das viertgrößte Bundesland, die Landeshauptstadt Graz die zweitgrößte Stadt Österreichs. Der Bergbau (Erz, Kohle) und die Industrie (Eisen- und Stahl, Glas, Papier, Fahrzeugbau) bestimmten über Jahrzehnte die wirtschaftliche Entwicklung des Landes. Anknüpfend an diese industrielle Tradition hat sich die Steiermark in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Standort für dynamische und technologieorientierte Branchen entwickelt.
 

Administrativ gliedert sich die Steiermark in 17 Politische Bezirke und 543 Gemeinden, entsprechend der Systematik der Gebietseinheiten für die Statistik (NUTS) (Nomenclature des Unités Territoriales Statistiques, 1981 durch Eurostat erarbeitet) aus sieben Regionen. Die Aufgliederung in diese Gebietseinheiten dient u.a. der Erstellung von Regionalstatistiken für die Europäische Union.
 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons