Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Grundlagenarbeiten für Teilräume

Daten, Pläne, Studien

Regionales Entwicklungskonzept Lassnitztal

Mit diesem Entwicklungsprogramm (Schwerpunkte: regionales Siedlungsleitbild, Landschaftsprogramm und I+G Vorrangzonen) sollen sich die Standortgemeinden Deutschlandsberg, Frauental, Groß St. Florian, Hengsberg, Hollenegg, Preding, Unterbergla und Wettmannstätten frühzeitig und abgestimmt auf die neuen Entwicklungschancen im Kielwasser der Koralmbahn einstellen können sowie die Basis für eine gemeinsame Projektentwicklung schaffen.
 

Beurteilung freiraumgebundener, gewässernaher Freizeit- und Erholungseinrichtungen (Badeseen) in den Planungsregionen Deutschlandsberg und Leibnitz

In den Planungsregionen Deutschlandsberg und Leibnitz beginnt sich der sanfte Tourismus zu einem bedeutenden Wirtschaftszweig zu entwickeln. Entsprechend groß ist das Bestreben der Gemeinden, das Angebot an touristischer Infrastruktur laufend zu erweitern.
 

Landschaftsanalysen Ennstal

Im Rahmen dieses Pilotprojektes wurden landschaftsplanerische Inhalte als fachlich fundierte Entscheidungsgrundlagen für die Raumplanung erarbeitet und in einem geographischen Informationssystem gespeichert. Der Bearbeitungsraum erstreckt sich im Talraum der Enns von Pichl-Preunegg bis Liezen.
 

Regionales Verkehrskonzept Deutschlandsberg

Ausgehend von den Regionalen Entwicklungsleitbildern sind die Ziele des Stmk. Gesamtverkehrsprogrammes auf der regionalen Ebene in Form von Regionalen Verkehrskonzepten umzusetzen bzw. zu konkretisieren. Deutschlandsberg wurde als erster Bezirk der Steiermark einer entsprechenden Betrachtung unterzogen.
 

Entwicklungskonzept Raabtal

Von der Wasserwirtschaft des Landes Steiermark wurde ein schutzwasserwirtschaftliches Grundwasserkonzept für die Raab von der Quelle bis zum Übertritt in das Burgenland beauftragt. Die Überörtliche Raumplanung des Landes Steiermark erarbeitet in Ergänzung dazu ein räumliches Entwicklungskonzept für den Talraum, um die Ansprüche der Wasserwirtschaft mit den anderen räumlichen Nutzungsansprüchen abstimmen zu können. Damit soll die Grundlage für eine nachhaltige räumliche Entwicklung sichergestellt werden.
 

Regionales Entwicklungskonzept Weiz-Gleisdorf

Der Raum zwischen den regionalen Zentren Weiz und Gleisdorf entwickelt sich immer mehr zu einer industriell-gewerblichen Entwicklungsachse von überregionaler Bedeutung für die gesamte Oststeiermark. Ausgehend vom Industrie- und Gewerbepark Albersdorf-Prebuch herrscht eine wachsende Nachfrage nach gut aufgeschlossenen konfliktfreien Industrie- und Gewerbeflächen.
 

Freiraumkonzept und Siedlungsleitbild Aichfeld Murboden

Schwerpunkt dieser Arbeit war die Neubewertung der freiraumbezogenen Interessen auf gemeindeübergreifender Ebene, wobei auf ein nachvollziehbares Modell der Konfliktanalyse und daraus abgeleiteten Vorrangflächenvorschlägen besonderer Wert gelegt wurde.
 

Lebensraum Unteres Murtal

Der von der Mur beeinflusste Raum im südlichen Teil des Bezirkes Radkersburg war Ziel zahlreicher Untersuchungen von naturräumlichen Gegebenheiten und Nutzungsstrukturen. Ökologische Umsetzungsmaßnahmen konnten darauf aufbauend rasch realisiert werden.
 

Regionales Entwicklungskonzept Laßnitztal

Aufgrund aktueller Entwicklungen und Planungen haben sich die Gemeinden des Laßnitztales
zwischen Deutschlandsberg und Hengsberg zum „Regionalen Entwicklungsverein Laßnitztal" (REVEL) zusammengeschlossen und im Jahr 2003 das Regionale Entwicklungskonzept Laßnitztal erstellt.

Download:

Externe Verknüpfung REVEL Entwicklungskonzept

Externe Verknüpfung REVEL Siedlungsleitbild

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons