Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Regionsentwicklungs-und Management Oststeiermark GmbH

RMO GmbH © Abt17
RMO GmbHRMO GmbH
© Abt17
 

Name: 

Regionalentwicklung Oststeiermark - Regions, Entwicklungs und Management Oststeiermark GmbH (100% Gesellschafter ist der Regionalvorstand Oststeiermark als gesetzliches Gremium lt. StROG) 
 

Region:

Oststeiermark (Weiz, Hartberg, Fürstenfeld). 67 Gemeinden

Kontakt:

Gleisdorfer Straße 43, 8160 Weiz
Tel.: 03172/30930
E-Mail: office@oststeiermark.at
Externe Verknüpfung Homepage: www.oststeiermark.at

Geschäftsführer:

Horst Fidlschuster

8 MitarbeiterInnen:

Horst Fidlschuster
Julia Muhr
Claudia Faustmann, MA (derzeit in Karenz)
Mag. Christian Fraissler-Simm
Bettina Mandl
Simone Wagner
Beatrix Übelacker
Gabriele Jahn

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Begleitung der regionalen Entwicklungsprozesse, durch Projektberatung und Projektumsetzung, aktives Informationsmanagement, Koordination und Know How.
  • Geschäftstele der Regionalversammlung und des Regionalvorstandes Oststeiermark
  • Regionales Jugendmanagement
  • Koordination der Bildungs- und Berufsorientierung

Auftrag

  • Gesetzlichen Auftrag laut Steiermärkischen Raumordnungsgesetz (StROG)
  • Gesellschaftspolitischer Auftrag (Jugend, Beruf und Bildung, Demografischer Wandel)
  • Förder-/Projektberatung und Projektumsetzung
 

Vorzeigeprojekte

24 City Cooperation Externe Verknüpfung www.24cities.eu 

Vom Städtegutschein (á Euro 10), der im Rahmen des Projektes für die Oststeiermark entwickelt wurde, konnten zwischenzeitlich mehr als 4,5 Mio. Stück verkauft werden. Die Regionalentwicklung Oststeiermark war Projektträger und hat dieses Projekt mit den Tourismusverbänden Oststeiermark und Thermenland, sowie den 8 oststeirischen Städten realisiert. Externe Verknüpfung http://oststeiermark.at/2017/03/26/24-city-cooperation-www-24cities-eu
 
SOBIO Ein Biomassehof - sozial und nachhaltig Externe Verknüpfung www.sobio.net 

Dieses Pilotprojekt bietet arbeitsmarktfernen Frauen und Männern die Möglichkeit im Bereich der Erneuerbaren Energie (Biomasse, Hackgut) wieder im Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Die Regionalentwicklung Oststeiermark war Projektpartner und begleitet dabei die inhaltliche und fördertechnische Umsetzung des Projektes. Gemeinsam mit Waldverbänden, Maschinenringen, Gewerbebetrieben, Kommunen und gemeinnützigen Beschäftigungsträgern sowie Schulungseinrichtungen wurde dieses Projekt realisiert. Externe Verknüpfung http://oststeiermark.at/projekt/sobio-ein-biomassehof-sozial-und-nachhaltig/

LOB - Leben in Oststeirischen Bauernhäusern Externe Verknüpfung www.landlust.at

Sanierung und Revitalisierung von 105 alten Bauernhäusern, älter 100 Jahre in der Oststeiermark. Die Umbauarbeiten erfolgten fast ausschließlich mit oststeirischen Planungs- und Baufirmen. Die Regionalentwicklung Oststeiermark war Projektträger und begleitete dabei den Aufbau der touristischen Angebotsgruppe LANDLUST. Gemeinsam mit den beiden regionalen Tourismusverbände Oststeiermark und Thermenland Steiermark wurde das Projekt realisiert. Externe Verknüpfung http://oststeiermark.at/projekt/lob-leben-in-oststeirischen-bauernhaeusern/

Tanno meets Gemini

Für dieses Projekt erhielt die Steiermark erstmals den Europäischen Innovationspreis für Regionalentwicklung. Gesamt wurden mehr als 20 Wohneinheiten in der Stadt Weiz errichtet und verkauft. Die Tannosiedlung in Weiz ist die erste Passivhaussiedlung der Steiermark. Die Regionalentwicklung Oststeiermark war Projektpartner und begleitete dabei die inhaltliche und fördertechnische Umsetzung des Projektes, das gemeinsam mit der TU Graz, Gewerbebetrieben und Planern realisiert wurde. Externe Verknüpfung http://oststeiermark.at/projekt/tanno-meets-gemini/

Ökosan - Die Modernisierungsinitiative Oststeiermark
Dieses Projekt unterstützte 18 großvolumige, öffentliche Gebäude (Bezirkshauptmannschaften, Bezirkspensionistenheime, Schulen) bei der ökoeffizienten Sanierung. Die Sanierung erfolgte größtenteils mit regionalen Anbietern. Die Regionalentwicklung Oststeiermark war Projektpartner und begleitete dabei inhaltliche und fördertechnische Belange des Projektes, das gemeinsam mit regionalen Forschungseinrichtungen, Kommunen und Unternehmen realisiert wurde. Externe Verknüpfung http://oststeiermark.at/2017/03/26/oekosan-die-modernisierungsinitiative-oststeiermark

 

Die Region Oststeiermark in Zahlen

Unsere Region ist eine der jüngsten Regionen der Steiermark, wobei der Anteil an Kindern und Jugendlichen (0-19 Jahre) mit über 20% am Höchsten in der Steiermark ist.
Die Einwohnerzahl hat in den letzten 20 Jahren um 3% zugenommen und ist damit etwas stärker gewachsen als die der gesamten Steiermark mit 2%.
Die Anzahl der Arbeitsplätze je 1.00 Erwerbstätige ist in der Oststeiermark steigend (Vergleich: Steirischer Zentralraum stark steigend, in allen anderen steirischen Regionen rückgängig).
Beim Anbau ausgewählter regionstypischer Produkte wie Apfel (64%), Kürbis (34%), Käferbohne (87%), Kren (94%) und Holunder (67%) ist die Oststeiermark gemeinsam mit der Südoststeiermark Marktführer in Österreich.

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons