Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Exkursion einer ungarischen Delegation aus dem Komitat Zala nach Graz am 28.April 2014

Kooperationsaufbau des Steirischen Zentralraumes (Graz und Graz-Umgebung) mit der Region Zala

Plenum, Mediacenter Grazer Rathaus © RECOM
Plenum, Mediacenter Grazer RathausPlenum, Mediacenter Grazer Rathaus
© RECOM
 
Nahverkehrsdrehscheibe Bahnhof Graz © RECOM
Nahverkehrsdrehscheibe Bahnhof GrazNahverkehrsdrehscheibe Bahnhof Graz
© RECOM
 
Regionalpark Murauen © RECOM
Regionalpark MurauenRegionalpark Murauen
© RECOM
 

Ein Gruppe ungarischer VertreterInnen regionaler (Entwicklungs-) Organisationen, des Komitats Zala und der Stadtverwaltungen Zalaegerszeg sowie Szombathely hat am 28.04.2014 die Stadt Graz besucht.

Begrüßt wurden die Gäste von Gemeinderat Thomas Rajakovics in Vertretung des Grazer Bürgermeisters Mag. Siegfried Nagl, der den Gedanken eines gemeinsamen Europas ohne Grenzen, mit Graz als Drehscheibe zu den östlichen Nachbarn, betonte. Im Anschluss hatten sowohl die steirischen Regionen (der Steirische Zentralraum sowie die Oststeiermark) als auch das Komitat Zala und die Stadt Zalaegerszeg die Möglichkeit, ihre jeweiligen regionalen und thematischen Schwerpunkte zu präsentieren. Am Nachmittag sorgte ein abwechslungsreiches Programm dafür, schwerpunkthaft die Entwicklungen der Stadt Graz und ihrer Umlandgemeinden anhand von konkreten Projekten und Aktivitäten vor Ort zu besichtigen:
Nahverkehrsdrehscheibe Bahnhof Graz, Öffentlicher Verkehr und Verkehrsverbund, Helmut List Halle und Fachhochschule Joanneum - Aktivitäten im Rahmen der URBAN-Stadtteilentwicklungsprogramme sowie der Regionalpark Murauen.

Organisiert wurde die Exkursion von der Abteilung 7 Landes- und Gemeindeentwicklung des Landes Steiermark und der Westpannonischen Entwicklungsagentur im Rahmen des Projektes RECOM in Kooperation mit der Stadt Graz: Die Tagung im Rahmen der Exkursion fand im Mediacenter des Rathauses statt, die Führung bei den nachmittäglichen Besichtigungen wurden vom Referat für EU-Programme und internationale Kooperationen der Stadt Graz übernommen.

Die Exkursion bildet den Auftakt zum Kooperationsaufbau zwischen den beiden Regionen, die in der neuen Förderperiode des EU-Programms Österreich-Ungarn (2014-2020) verstärkt grenzüberschreitend zusammenarbeiten werden.

 

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons