Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Information zur Förderung

Förderung von Stadt-Stadtumland-Kooperationen, Stadtregionen und urbane Wachstumsimpulse in der Steiermark

Stadtregionen sind Motoren der wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklung. Sie sind eng verzahnte funktionale Räume und erbringen Leistungen, die nicht nur ihnen, sondern auch benachbarten Regionen sowie dem gesamten Land Steiermark zugutekommen.
Gleichzeitig ergeben sich erhebliche Herausforderungen für die Infrastruktur, Wohnraum, Verkehr, die Anforderungen an Industrie- und Gewerbeflächen und vor allem die Schaffung einer ausreichenden Zahl an Beschäftigungsmöglichkeiten.

Die Bewältigung der Herausforderungen ist jedoch keineswegs mehr eine Aufgabe der Kernstädte, sondern kann nur mehr im Verbund der Stadtregion (Stadtumland-Kooperation) gelöst werden. In Koordination und Kooperation zwischen den Städten und dem jeweils funktional zugehörigen Umland gilt es die Herausforderungen aufzugreifen und zu bewältigen. Es sollen bestehende Defizite in der Entwicklung der Stadtregionen abgebaut und eine gemeinsame Strategie für die künftig anzustrebenden Entwicklungsziele erarbeitet, sowie Umsetzungs- bzw. Pilotprojekte gefördert werden.

Die Maßnahmen sollen sich durch einen Pilot- und Vorbildcharakter für die Region auszeichnen.

Die Umsetzung von Projekten zu diesen Themen wird in der Externe Verknüpfung Richtlinie der Abteilung 17 zur Förderung von Stadtumland-Kooperationen, Stadtregionen und urbanen Wachstumsimpulsen geregelt, die am 12. November 2015 von der Steiermärkischen Landesregierung genehmigt wurde.

 

Exemplarische Darstellung der Förderungsschwerpunkte.

  • Maßnahmen zur Planung und Umsetzung einer effizienten gemeinsamen Besorgung kommunaler Aufgaben, z.B. Verwaltungskooperationen.
  • Integrierte räumliche Entwicklungsplanung, z.B.: Erarbeitung strategischer Ansätze zur Steuerung der räumlichen Entwicklung der Stadtregion; Konzeption und pilothafte Umsetzung von Steuerungsmaßnahmen (z.B. interkommunales Flächenmanagement).
  • Mobilitätsmaßnahmen, die eine verbesserte Anbindung von Umlandgemeinden in das regionale Zentrum ermöglichen, z.B. Stadtregionales Verkehrskonzept, Mobilitätskonzepte und innovative Maßnahmen zur Verkehrslenkung und Verkehrsvermeidung.
  • Attraktivierung der Stadtregion durch Maßnahmen zur Erhöhung der Erholungs- und Aufenthaltsqualität (z.B. stadtregionale Vernetzung der Erholungsinfrastruktur, Attraktivierung der urbanen Freiräume in und im Nahbereich von Stadtregionen). Dies kann auch die Attraktivierung der innerstädtischen Räume umfassen.
 

Mögliche Projektträger:

  • Gebietskörperschaften
  • Juristische Personen
  • Personengesellschaften
 

Förderungsgebiete:

  • die Region "Steirischer Zentralraum" mit der Entwicklungsachse nach Leibnitz bzw. Maribor und der Achse Weiz-Gleisdorf,
  • der Technologie- und Wirtschaftraum Obersteiermark,
  • ergänzt um regionale Zentren mit ihren Funktionsräumen.
 

Ansprechpartner:

Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Abteilung 17 Landes- und Regionalentwicklung
Referat Landesplanung und Regionalentwicklung

Trauttmansdorffgasse 2, 8010 Graz
Tel: +43 (0316) 877-3644, Fax: +43 (0316) 877-3711
E-Mail: abteilung17@stmk.gv.at
Externe Verknüpfung www.raumplanung.steiermark.at,
Externe Verknüpfung www.verwaltung.steiermark.at/abteilung17

(Operativer) Ansprechpartner: Mag. Genia Gluhak

 

Regionalmanagements in den steirischen Regionen:

Ansprechpartner für das Programm:
Verwaltungsbehörde (VB):

Geschäftsstelle der Österreichischen Raumordnungskonferenz - ÖROK

Ballhausplatz 1, 1014 Wien
Tel: +43 (01) 5353444, Fax: +43 (01) 5353444-54
E-Mail: oerok@oerok.gv.at
Externe Verknüpfung www.oerok.gv.at

Programmverantwortliche Landesstelle (PVL):
Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Abteilung 12 Wirtschaft, Tourismus und Sport, Referat Wirtschaft und Innovation

Nikolaiplatz 3, 8020 Graz
Tel: +43 (0316) 877-2282, Fax: +43 (0316) 877-3129
E-Mail: abteilung12@stmk.gv.at

 
Logos © EU, Land Stmk.
Logos
© EU, Land Stmk.
 
 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons